Navigation auf uzh.ch

Suche

UZH für Forschende

Förderung für etablierte Forschende


Etablierte Forschende sind ausgewiesene Wissenschaftler:innen, die in eigener Verantwortung Forschungsprojekte durchführen und Mitarbeitende anleiten. Sie können bei diversen Förderungsinstitutionen und Geldgebern Mittel zur Finanzierung von Forschungsprojekten beantragen. Neben der thematisch freien Projektförderung gibt es die Förderung im Rahmen von Programmen oder disziplinär ausgerichteten Initiativen. Private Stiftungen fördern Forschung ihrem Stiftungszweck entsprechend.

Die folgende Übersicht präsentiert die wichtigsten nationalen und internationalen Förderungsmöglichkeiten.

1. UZH Förderinstrumente

Universitäre Forschungsschwerpunkte (UFSP)

Die Universität Zürich legt mit den UFSP interdisziplinäre Forschungsschwerpunktprogramme fest. Ziel ist die Stärkung und Vernetzung von exzellenten Wissen­schafts­feldern und die Förderung von qualifi­zierten Nachwuchs­kräften, insbesondere in gesell­schaft­lich relevanten Bereichen.

Kompetenzzentren (KPZ) Die Universität Zürich fördert mit Anschubfinanzierungen für Kompetenzzentren interdisziplinäre und überfakultäre wissenschaftliche Netzwerke, in welchen Forschende und Forschungsgruppen ihre Arbeit unter strategischen Zielsetzungen koordinieren.
Kompetitive Forschungssemester UZH

Die UZH vergibt Kompetitive Forschungssemester für ord. und ausserord. Professorinnen und Professoren aller Fakultäten.
 

TRANSFORM Die UZH vergibt Mittel als Anschub für langfristige strukturelle Änderungen der Forschungslandschaft der Universität Zürich.
DIZH Innovationsprogramm

Die Universität Zürich (UZH), die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW), die Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) und die Pädagogische Hochschule Zürich (PHZH) vernetzen sich in der DIZH, um Forschung zu Themen der digitalen Transformation zu fördern.

UZH Global Strategy  and Partnerships Funding Scheme Das UZH Global Strategy and Partnerships Funding Scheme unterstützt die Fakultäten, Departemente und Fachstellen der UZH bei der Durchführung von Aktivitäten, die die Bedeutung des globalen UZH-Netzwerks im Einklang mit der  UZH Global Strategy stärken.

 

2. Nationale Förderinstrumente

SNF Projektförderung Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) fördert thematisch freie Forschungsprojekte in allen Disziplinen von in der Schweiz tätigen Forschenden. Das eigene Salär kann nicht beantragt werden.
Nationale Forschungsprogramme (NFP) Die NFP sollen einen Beitrag zur Lösung wichtiger Gegenwartsprobleme leisten. Im Rahmen der thematisch festgelegten Programme finden Ausschreibungen für Forschungsprojekte statt.
Nationale Forschungsschwerpunkte (NFS) NFS sind langfristig angelegte Forschungsvorhaben zu Themen von strategischer Bedeutung, die von etablierten Forschenden umgesetzt werden. Sie werden von einer oder mehreren Heiminstitutionen getragen.
SNF Eccellenza
Grants

Forschende, die seit Kurzem eine Stelle als Assistenzprofessor:in mit Tenure Track an einer Schweizer Hochschule innehaben, können sich um Projektmittel bewerben.

Seit 2023 gibt es keine Ausschreibung für Eccellenza. Forschende können sich stattdessen auf einen SNSF Starting Grant bewerben.

SNF Starting Grant Dieses Instrument dient als Übergangslösung für die ERC Starting Grants und ersetzt ebenfalls die Ausschreibungen für Eccellenza und PRIMA. Forschende in der Schweiz und im Ausland mit mind. 2 Jahren Forschungserfahrung nach dem Doktorat, die ein selbständiges Forschungsprojekt in der Schweiz durchführen wollen, können hier ein Gesuch einreichen.
SNF Advanced Grant Dieses Instrument dient als Übergangslösung für die ERC Advanced Grants. Forschende in der Schweiz und im Ausland, die in der Schweiz innovative, risikoreiche Forschung betreiben möchten können  hier ein Gesuch einreichen für eine max. 5-jährige Förderung.
SNF Spark Das Förderungsinstrument Spark des SNF macht es möglich, neue wissenschaftliche Ansätze, Methoden, Theorien, Standards und Ideen innert kurzer Zeit zu testen oder zu entwickeln.
SNF SPIRIT Das Programm SPIRIT stärkt den Wissensaustausch zwischen Schweizer Forschenden und Forschenden aus ausgewählten Ländern, die Entwicklungshilfe erhalten. Damit erweitert der SNF die Möglichkeiten für Schweizer Forschende, mit vielen Ländern weltweit zusammenzuarbeiten.
SNF R'Equip (Infrastrukturen) Der SNF unterstützt die Anschaffung und den Ausbau von Research Equipment, das innovative Forschungsansätze ermöglicht. Die Heiminstitution übernimmt 50% der Kosten (UZH Verfahren).
Innosuisse-Projekte Innosuisse fördert Projekte in angewandter Forschung und Entwicklung zwischen Hochschulen und Unternehmen.
SNIS Projektförderung

SNIS unterstützt multidisziplinäre Projekte in den Sozialwissenschaften und multidisziplinäre Projekte, die Natur- und Sozialwissenschaften kombinieren. Die Projekte müssen eine Laufzeit von zwei Jahren haben und können mit 100'000 bis 300'000 Schweizer Franken unterstützt werden.

GSPI Impact Collaboration Programme

Das ICP unterstützt Kooperationsprojekte, die explizit eine Brücke zwischen Wissenschaft, Politik und/oder Umsetzung schlagen und an denen mindestens ein Akteur aus einer akademischen Einrichtung (ohne geografische Einschränkung) und ein Akteur aus dem internationalen Genfer Ökosystem, der politische Arbeit oder Umsetzungsarbeit leistet, beteiligt sind.

Swiss Personalized Health Network (SPHN) Das Swiss Personalized Health Network vergibt Grants für „Driver Projects“ und „Infrastructure Development Projects“ zur Förderung der nationalen Interoperabilität von biomedizinischer Information.

Swiss 3R Competence Centre (3RCC)

Das 3RCC veröffentlicht regelmässig Ausschreibungen zur Förderung von qualitativ hochstehenden Forschungsprojekten, die sich mit dem Ersatz, der Reduktion oder der Verbesserung von Tierversuchen befassen.
BRIDGE Discovery BRIDGE (ein Programm von SNF und Innosuisse) fördert Projekte an der Schnittstelle von Grundlagenforschung und wissenschaftsbasierter Innovation. BRIDGE Discovery richtet sich an erfahrene Forscher, die das Innovationspotential von Forschungsresultaten ausloten und umsetzen möchten.
Zusammenarbeits- programme für Forschung und Innovation Im Rahmen der Zusammenarbeitsprogramme und -instrumente des Bundes sind internationale Kooperationen möglich.
swissuniversities: Projektgebundene Beiträge Der Bund unterstützt über swissuniversities mit projektbezogenen Beiträgen thematische Initiativen (z.B. swissuniversities Development and Cooperation Network).

3. Europäische und internationale Programme

ERC Grants

Der European Research Council (ERC) unterstützt mit Horizon Europe, dem EU-Rahmenprogramm für Forschung und Innovation, exzellente Forschende mit hoch kompetitiven Grants beim Aufbau bzw. der Konsolidierung eines eigenen Forschungsteams.

EU GrantsAccess klärt jeweils die Teilnahmeberechtigung ab.

Der SNF hat im Auftrag des Bundes Ersatzmassnahmen lanciert, so lange einige Programme für Forschende in der Schweiz nicht zugänglich sind.

ERC Advanced Grant 2024 Eine Übergangsregelung ermöglicht Schweizer Forschenden, an der ERC-Ausschreibung für Advanced Grants 2024 teilzunehmen. Forschende, die innovative, risikoreiche Forschung betreiben möchten können hier ein Gesuch einreichen für eine max. 5-jährige Förderung.
NIH und andere US Grants Forschende der UZH können sich um verschiedene US Grants bewerben.
 

4. Stiftungen

Stiftung für wissenschaftliche Forschung an der UZH
 
Die Stiftung fördert Forschung und Lehre von Professor:innen und Privatdozierenden der UZH.
 
Privatdozenten-Stiftung Die PD-Stiftung vergibt Beiträge für wissenschaftliche Arbeiten von Privatdozierenden der UZH.
 
Stiftungsverzeichnis der UZH Das Stiftungsverzeichnis informiert über Stiftungen und Fonds mit direktem Bezug zur Universität Zürich.
 

Weiterführende Informationen

Grants

Individuelle Beratung

Nationale und UZH-interne Förderung

UZH Grants Office
Hirschengraben 48
8001 Zürich

Die Mitarbeitenden des UZH Grants Office beraten Sie gerne bei der Suche nach möglichen Finanzierungsquellen.
Tel. +41 44 634 20 50

Mail

 

Europäische und internationale Förderung

EU GrantsAccess
Seilergraben 53
8001 Zürich

Die Mitarbeitenden von EU GrantsAccess beraten Sie gerne bei der Suche nach möglichen Finanzierungsquellen.
Tel. +41 44 634 53 50

Mail

Webseite EU GrantsAccess

Professuren

Abteilung Professuren

Die Abteilung Professuren der UZH ist Ihre Anlaufstelle für alle Anliegen als Professorin oder Professor der Universität Zürich.