Forschungskredit Postdoc

Mit Beiträgen aus dem Forschungskredit fördert die Universität Zürich ihren akademischen Nachwuchs auf den Stufen Candoc (Doktorat) und Postdoc. Für Zusprachen stehen 2019 voraussichtlich insgesamt rund 8 Mio. CHF zur Verfügung.

Postdoc-Beiträge ermöglichen qualifizierten Postdocs und Habilitierenden, die eine akademische Laufbahn anstreben, ein Forschungsprojekt an der UZH durchzuführen. Zugesprochen werden in erster Linie Salärbeiträge, um den Forschenden freie Forschungszeit („protected research time“) für ihr Projekt zu gewähren.

Wer kann sich bewerben?

Postdocs und Habilitierende (bis zur Erlangung der Habilitation), die an der UZH angestellt sind oder durch ihre geplante wissenschaftliche Tätigkeit mit ihr verbunden sind.

Postdoktorandinnen und Postdoktoranden, deren Forschungstätigkeit aus Vereinbarkeitsgründen unterbrochen oder verzögert wurde, können sich gleichzeitig für das Suslowa-Postdoc-Fellowship bewerben.

Nicht eingabeberechtigt sind Assistenz-, Förderungs-, ausserordentliche und ordentliche Professorinnen und Professoren.

Was kann beantragt werden?

  • Salär der Gesuchstellerin/des Gesuchstellers
  • Salär Mitarbeiter/in (z.B. Doktorand/in)
  • Sachmittel in geringem Umfang
  • Förderungsdauer max. 24 Monate

In der Regel werden CHF 50’000-100'000 pro Projekt zugesprochen.

Wann kann man sich bewerben?

Die Ausschreibung von Postdoc-Beiträgen erfolgt einmal pro Jahr. Nächster Eingabetermin: 3. Februar 2020 (gilt auch für Verlängerungsgesuche). Frühest möglicher Projektbeginn: 1. August 2020.

Ausschreibung Forschungskredit 2019: Postdoc

Liste der bewilligten Postdoc-Projekte 2019 (PDF, 129 KB)

Diese Liste ist nicht rechtsverbindlich. Der rechtsgültige Entscheid wird bis spätestens Ende Juni 2019 verschickt.

 

Dokumente und Gesuchseingabe

Wegleitung Forschungskredit 2019: Postdoc (nur gültig für diese Ausschreibung (PDF, 234 KB)